Teilnehmerinformationen

Zeitplan des Wettbewerbs

Hinweis: Ein genauerer Zeitplan für die Vorrunden kann immer erst nach Ankunft aller Teilnehmer bzw. nach Ende der vorhergehenden Runde erstellt werden, da die tatsächliche Anzahl an Kandidaten erst dann bekannt ist.

Violine

  • Anmeldung: Samstag, 31. August, 13:30 @ Congress Center Pörtschach
  • 1. Runde: Sonntag, 1.9., Montag, 2.9.
  • 2. Runde: Mittwoch, 4.9.
  • Finale mit Orchesterbegleitung: Samstag, 7.9.

Kammermusik

  • Anmeldung: SSamstag, 31. August, 13:30 @ Congress Center Pörtschach
  • 1. Runde: Sonntag, 1.9. (Mon, 2.9. falls nötig)
  • 2. Runde: Mittwoch, 4.9.
  • Finale: Freitag 6.9.

Gesang

  • Anmeldung: Sonntag, 1. September, 13:30 @ Congress Center Pörtschach
  • 1. Runde: Montag, 2.9., Dienstag, 3.9.
  • 2. Runde: Donnerstag, 5.9.
  • Finale: Freitag, 6.9.

Klavier

  • Anmeldung: Sonntag, 1. September, 13:30 @ Congress Center Pörtschach
  • 1. Runde: Montag, 2.9. 2, Dienstag, 3.9.
  • 2. Runde: Donnerstag, 5.9.
  • Finale mit Orchesterbegleitung: Samstag, 7.9.

Cello
1. Runde: Montag, 3.9., Dienstag, 4.9.
2. Runde: Donnerstag, 6.9.
Finale mit Orchesterbegleitung: Samstag, 8.9.

Wettbewerbsparty

für alle Teilnehmer und Jurymitglieder: Dienstag, 3.9. am Abend

Übungsmöglichkeiten und Korrepetitoren

  • Pörtschach ist ein kleiner Ort mit kurzen Entfernungen. Alle Übungsmöglichkeiten sind zu Fuß leicht zu erreichen. Trotz der hohen Anzahl an Teilnehmern versuchen wir, faire und gleiche Bedingungen für alle zu gewährleisten. Dies bedeutet aber auch, dass – vor allem während der ersten Runde – die Übungsmöglichkeiten beschränkt sind.
  • Daher hat jeder Teilnehmer während der ersten Runde nur 2 Stunden Übungszeit pro Tag zur Verfügung.
  • Streicher werden gebeten, wenn möglich, in Ihren Unterkünften zu üben. Bitte fragen Sie bei Ihrem Vermieter nach, ob es erlaubt ist.
  • Teilnehmer, die bereits früher anreisen, können in der Musikschule/Volksschule Pörtschach in allen nicht reservierten Übungsräumen ohne Anmeldung proben. Übungsklaviere stehen bereit.
  • Für Teilnehmer mit niedrigen Startnummern werden Übungsräume für den Abend vor dem Auftritt reserviert.
  • Alle übrigen Teilnehmer haben die Möglichkeit, nach der Auslosung der Startnummer ihre Namen auf den Übungszeitplänen einzutragen. Sie werden täglich neu zwischen 20 und 21 Uhr für den Folgetag ausgehängt. Beachten Sie bitte: Nicht mehr als 2 Stunden pro Teilnehmer pro Tag während der ersten Runde!
  • Die Korrepetitoren für Violine, Viola und Cello warten nach der ersten Runde auf die Wettbewerbsteilnehmer, um die gemeinsamen Übungszeiten auszumachen. Die Korrepetitoren sind kostenlos!
  • An jedem Wettbewerbsort steht ein Einspielraum zur Verfügung.
  • Alle weiteren Informationen zu Übungs- und Probemöglichkeiten erhalten Sie bei der Informationsveranstaltung nach der Anmeldung und der Auslosung der Startreihenfolge.

Auf unserer Karte von Pörtschach finden Sie einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Übungsräume.

Preisträgerkonzert

Sonntag, 08.09.2019
Das Preisträgerkonzert findet am Sonntag, den 9. September um 17 Uhr im Casineum Velden statt, wobei auch ein Publikumspreis zu gewinnen ist.

Ohne Teilnahme am Schlusskonzert wird kein Preis verliehen.

Bereiten Sie bitte ein kurzes attraktives Stück (max. 4 bis 5 Minuten Länge) für das Preisträgerkonzert vor:
In diesem Jahr steht dieses Preisträgerkonzert im weitesten und besten Sinne unter dem Motto Volksmusik (Tanzmusik), wenn möglich mit Bezug zu Ihrer Heimat. Die im Folgenden angeführten Kompositionsarten bzw. Komponisten sind nur als Ideengeber gedacht, keinesfalls als Vorschrift bzw. Einschränkung. Wir freuen uns über jede andere gute Wahl:
F. Chopin (Mazurken), A. Dvorak (Slawische Tänze), G. Kreisler, P. de Sarasate, H. Sitt, A. Borodin, J. Hubay, M. Ravel, A. Glazunov, H. Wieniawski, J. Achron, O. Musin, S. Rachmaninoff,…
Selbstverständlich können Sie auch aus dem Wettbewerbsprogramm wählen: Ein Volkslied aus Ihrer Heimat, Brahms Volkslieder, Brahms Ungarische Tänze, Zimbalist Sarasateana und Ähnliches.

Aus Zeitgründen können nur erste und zweite Preisträger am Schlusskonzert teilnehmen.